Springe direkt zu Inhalt

Dr. Mariama Diagne

Wissenschaftliche Mitarbeit B02

Pronomen: sie/ihr

Mariama Diagne (Dr. phil.), ist Tanz- und Theaterwissenschaftlerin. Tänzerisch ausgebildet am Dance Theatre of Harlem in New York City nahm sie nach der beruflichen Tanzpraxis das Studium der Theater-, Medien und Musikwissenschaften an der Universität Bayreuth auf und schloss mit Master und Promotion in Tanzwissenschaften an der Freien Universität Berlin ab. 2019 erschien ihr Buch Schweres Schweben, in dem sie Qualitäten der Schwerkraft kontextualisierte und der Bewegungssprache Pina Bauschs gegenüberstellte. Ihre Studie wurde mit dem Tiburtiuspreis der Berliner Hochschulen (2019) und dem Tanzwissenschaftspreis NRW (2021) ausgezeichnet. Nach Forschung und Lehre in Berlin (FU) und Wien (mdw), forscht sie seit 2022 mit dem Unterprojekt „Dekolonisierende Interventionen in Choreographien der Diaspora“ im Teilprojekt B02 "Intervenierende Choreographien: Formate und Praktiken der Dekolonisierung und der Ökologie" im Sonderforschungsbereich 1512 „Intervenierende Künste“ an der Freien Universität Berlin. In ihrer Arbeit untersucht sie die Verflechtung von Theorie und Praxis und legt ihren Schwerpunkt auf Fragen zu subalternen Perspektiven und Praktiken von (De-/Rekanonisierung). Mit  poetologischem Ansatz und anti-kolonialen Re-Lektüren der Kulturgeschichte widmet sie sich den Verfahren eines diasporischen Schreibens in der Spannung zwischen Kanon und Gegenwart der (darstellenden) Künste und ihrer gesellschaftlichen Verortung. Als freie Dramaturgin begleitet sie Kunstschaffende in Performance und Text (u.a. am Ballhaus Naunynstraße Berlin) im Kontext anti-kolonial postmigrantischer Perspektiven. Von 2019-2023 leitete sie den Vorstand der Gesellschaft für Tanzforschung (gtf), ist seit 2019 Mitglied im Steering Board des NFDI4C für die Performing Arts, seit 2022 Mitglied der UNESCO-Kommission für nationales immaterielles Kulturerbe, und seit 2023 Mitglied der Jury für den Deutschen Tanzpreis.

Forschung am SFB 1512 – Seit 2022


Veranstaltungen

15. Mai 2024 - Gesprächsabend
Future Lab | FORUM "Erinnerung" – Interventionen am Staatsballett Berlin
Kooperation between Staatsballett Berlin and the CRC 1512, hosted by Dr. Mariama Diagne


21. Feburay 2024 - Gesprächsabend
Future Lab | FORUM "Gewalt" – Interventionen am Staatsballett Berlin
Kooperation between Staatsballett Berlin and the CRC 1512, hosted by Dr. Mariama Diagne

13. November 2023 - Gesprächsabend
Future Lab | FORUM "Schönheit" – Interventionen am Staatsballett
Kooperation zwischen dem Staatsballett Berlin und dem SFB 1512 unter der Leitung von Dr. Mariama Diagne


28. October 2023 - Panel
SFB-Forschungsdatenmanagement // NFDI4Culture. Input Mariama Diagne: "auto-ethnographic dance research and data management". gtf-Symposium "Digitalitäten und Ökologien im Feld des Tanzes. (Virtual) Ecologies in the field of dance", in Kooperation mit dem NFDI4Culture, Köln


21. Januar 2023 - Gesprächsabend
Forum Gegenwart | Crushing the Canon*? Interventionen im Staatsballett
Kooperation zwischen dem Staatsballett Berlin und dem SFB 1512 unter der Leitung von Dr. Mariama Diagne mit Studierenden des MA Tanzwissenschaft


Vorträge 

Diagne, Mariama (2024): "Nylon. Re-Stagings von Mode-Fasern in den darstellenden Künsten", Vortrag im Tanzwissenschaftlichen Seminar, Musik und Kunst Privatuniversität Wien (08.05.2024)

Diagne, Mariama (2024): "White Shadows" Poetic Steps of Healing in Afro Diasporic Performance and Thought”, keynote at the Black German Heritage & Research Association, (online) annual conference “Joy & Pain” (22.02.2024)

Diagne, Mariama (2024): "The Golden Gaze. Naked Show-Offs as Intervention in Diasporic Performance Practices”, lecture at the international lecture series „Theater Forschung Ruhr", Institute for Theatre Studies, Ruhr-Universität Bochum (29.01.2024)

Diagne, Mariama (2023): "Subalterne Formen des Widerstands auf der Tanzbühne". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Selbst-Performance und Tanzhistoriografie", Institut für Theaterwissenschaft, Universität Bern (11.12.2023)

Diagne, Mariama (2023): "Playback. Show. Time. Afro-diasporisches Historisieren popkultureller Kunstfiguren und Phänomene der 1990er" SFB-Workshop  | Anarchische Narrative und poietische Wissensproduktion. Koloniale Vergangenheit in der künstlerischen Produktion der Gegenwart. Lecture – SFB 1512 (30.11.2023)

Diagne, Mariama (2023): "auto-ethnographic dance research and data management" Panel "Dance research and digital transformation – Tanzforschung und digitale Transformation" in Kooperation mit dem NFDI4Culture. gtf-Symposium "Digitalitäten und Ökologien im Feld des Tanzes. (Virtual) Ecologies in the field of dance". Case study – SFB 1512 (28.10.2023)

Diagne, Mariama (2023): "Deadline Gladiators. Or: 24/7-research-bodies-under-pressure" gtf-Symposium "Digitalitäten und Ökologien im Feld des Tanzes. (Virtual) Ecologies in the field of dance" in Kooperation mit dem SFB 1512. Lecture – SFB 1512 (27.10.2023)

Diagne, Mariama (2023): "keep kool. Balancing as micro-improvisation and artistic recoding – on/off stage" 
SFB-Workshop vom 14.-15. September 2023 | Everyday Life, Art, Improvisation. Lecture – SFB 1512 (14.09.2023)

Diagne, Mariama (2023): "Mami Wata in Pointshoes. Subaltern ‘We-Voicing’ As Intersectional Academic Practice in Performance Research", Vortrag auf der IFTR (International Federation for Theatre Research) Embodied Research Working Group (ERWG), Conference Theme: “The Stories We Tell — Myths, Myth Making and Performance”, Annual Conference in Accra, Ghana (27.07.2023)

Diagne, Mariama (2023): "slow dancing as protest. Zur Rezeption choreografischer Mikrobewegungen der Entschleunigung in Performances zeitgenössischer Tanzschaffender“. Vortrag an: Junge Akademie, Akademie der Wissenschaft und Literatur in Mainz, conference: „Langsames Sehen: Wahrnehmungsdispositive der Entschleunigung“ (28.-29.06.2023)

Diagne, Mariama (2023): "Contouring contours. Positioning as diasporean way of thought", Vortrag im Workshop “on feminist dramaturgies and its formats, by Kirsten Maar and Pavićević, Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, Freie Universität Berlin (26.05.2023)

Diagne, Mariama (2023): "Walks of the Soul. Moments of healing between seeing, speaking and walking in the Senegalese SoundDance Sabar / Spaziergänge der Seele. Momente der Heilung zwischen Sehen, Sprechen und Spazieren in der senegalesischen KlangTanz Stil Sabar". Keynote auf dem Forschungstag Tanztherapie 2023: Past - Present - Future. Aktuelle Forschung zur Tanztherapie, Hamburg Medical School, Department of Art, Society and Health, Hamburg, (13.05.2023)

Diagne, Mariama (2022): "pose, posing, positioning. Re-Routing akademischer/künstlerischer Routinen", gtf-Symposium, Gesellschaft für Tanzforschung (gtf): Re-Routing Routines/Routinen (04.-06.11.2022) HfMDK Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt a.M. (05.11.2022)

Diagne, Mariama; Chatterjee, Sandra; Kramer, Franz Anton; Ross, Janice; Ruprecht, Lucia; Wittrock, Eike (2022):  "Queering Dance Modernism", Gathering/Panel auf der DRA Dance Research Association Conference "Dance and Resiliance", 2022, Vancouver/Online (14.10.2022)

Diagne, Mariama; Bayraktar, Sevi; Cohn, Dominika, Krauß, Jutta (2022): "Fantazising the Sharing", Lecture Demonstration beim Tanzkongress 2022, Mainz (17.06.2022)



Academic Service


Vorstand SFB 1512 
Vertretung der Statusgruppe Post Doc / Mittelbau

AG Dekoloniale Kunsträume SFB 1512 
Ansprechpersonen: Dr. Mariama Diagne, Dr. Birgit Eusterschulte, Dr. Layla Zami

NFDI4 Culture 
Steering Board Member and Representative for the Performing Arts 

Deutsche UNESCO Kommission
Member Fachkommitee Immatrielles Kulturerbe

Jury Deutscher Tanzpreis
Member Expert Committtee 

Books

Diagne, Mariama (2021): paper pages IV: Zweite Haut. Afroeuropäische Körperrealitäten, vierter Band der Buchreihe paper pages I-V, hg. v. Mariama Diagne, Astrid Kaminski, Berlin: Dock 11 Berlin, 34 pages

Diagne, Mariama (2019): Schweres Schweben. Qualitäten der gravitas in Orpheus und Eurydike von Pina Bausch, Bielefeld: transcript, 340 pages

 

Edited Volumes

Diagne, Mariama (2022), Lucia Ruprecht, Eike Wittrock: Queering Dance Modernism. Special Issue. Dance Research Journal, Cambridge, Cambridge University Press, 99 pages

Diagne, Mariama (2022), Sevi Bayraktar, Yvonne Hardt, Sabine Karoß, Jutta Krauß (Eds.): Tanzen/Teilen – Dancing/Sharing, Jahrbuch Tanzforschung (Band 31), Bielefeld, transcript, 381 pages

Bookchapters

Diagne, Mariama (2022): „Zwischentöne. Zur Dialektik des Teilens in Tanz und Wissenschaft. Eine Einleitung“, in: in: Bayraktar, Sevi/Diagne, Mariama/Hardt Yvonne/Karoß, Sabine/Krauß, Jutta (Hg.): Tanzen/Teilen – Sharing/Dancing, Jahrbuch TanzForschung, Bielefeld: transcript, p. 9–33

Diagne, Mariama (2022): „Second Skin or: Not-Sharing the Share. Koloniale Trugbilder in Tanzforschung und Praxis“, in: Bayraktar, Sevi/Diagne, Mariama/Hardt Yvonne/Karoß, Sabine/Krauß, Jutta (Hg.): Tanzen/Teilen – Sharing/Dancing, Jahrbuch TanzForschung, Bielefeld: transcript, p. 195–213

Diagne, Mariama (2022), Bischof, Margrit, Nicole Fiedler, Catarina Garcia, Kim vom Kothen: „Tanz erzählt – Entwicklungsprozesse eines Vermittlungstools“, in Sevi Bayraktar, Mariama Diagne, Yvonne Hardt, Jutta Krauß, Sabine Karoß (ed.), Tanzen Teilen/Sharing Dancing. Bielefeld: transcript, p. 355–367

Diagne, Mariama (2021): „Die Wand als Bühne. Zur Performanz weiblicher Schatten in Tanz, Performance und Installation“, in: Julia Freytag, Astrid Hackel, Alexandra Tacke (Hg.): Gegen die Wand, Subversive Positionierungen von Autorinnen und Künstlerinnen, Berlin: Neofelis, p. 281–313

Diagne, Mariama (2018): „Directing Bodies in Dance. A Visit to Pina Bausch, Now and Then“, in: Luk van den Dries, Timmy de Laet (Hg.): The Great European Stage Directors, Vol. 8: Pina Bausch, Romeo Castellucci, Jan Fabre , Methuen Drama Series, London: Bloomsbury2018, p. 34–74

Diagne, Mariama (2016): „Körpermaschinen. Zu Naoko Tanakas Performance Die Scheinwerferin“, in: Gerko Egert, Stefan Apostolou-Hölscher, Maximilian Haas, Mariama Diagne, Simon Hagemann, Daniela Hahn: „Bühnen des Nicht-Menschlichen“, S. 205–207, in: Episteme des Theaters. Aktuelle Kontexte von Wissenschaft, Kunst und Öffentlichkeit, Tagungsband des Kongresses in Bochum 2014, ed. by Milena Cairo, Moritz Hannemann, Ulrike Haß, Judith Schäfer, transcript, Bielefeld, p. 193–218

Diagne, Mariama (2016): „Atem Holen. Szenen vom Ende des Lebens im Tanztheater“, in: Moritz Buchner, Anna-Maria Götz. (Hg.): transmortale. Sterben, Tod und Trauer in der neueren Forschung,Wien, Köln, Weimar: Böhlau 2016, p. 196–219

Diagne, Mariama (2015): „Klang-Körper dirigieren. Gesten der Vermittlung im zeitgenössischen Tanz“, in: Florian Henri Besthorn, et. al. (Eds.): DirigentenBilder: Musikalische Gesten – verkörperte Musik, Basel: Schwabe 2015, p. 437–461

Diagne, Mariama (2014): „Ein unnennbares Sehnen – Zum Schweben zwischen Kunstfigur und Mensch in Reinhild Hoffmanns Tanztheaterstück Callas“, in: Gabriele Brandstetter, Reinhild Hoffmann, Patricia Stöckemann (Eds.): CALLAS. Ein Tanzstück von Reinhild Hoffmann 1983/2012, Bielefeld: transcript, p. 87–99

Diagne, Mariama, Kattner, Elizabeth (2014): „Post Balanchine: Ballett im Neuen Millenium“, Programmheftbeitrag, zu den Stücken Namouna von Alexej Ratmansky und Clear von Stankley Welch, Staatsballett Berlin, März 2014, unpaged

Diagne, Mariama (2012): „Irritation als Modus der Vermittlung Xavier Le Roy ,dirigiert‘ Le Sacre du Printemps“, in: Gundel Mattenklott, Constanze Rora (Hrsg.): zaeb.net. Zeitschrift für ästhetische Bildung, „Vermittlung zwischen Werk und Rezipient“, Vol. 4, 2012, No. 1, unpaged

Diagne, Mariama (2012): „Boten zwischen Bühnen- und Lebenswelt. Ein Streifzug durch die Tanzgeschichte mit Blick auf die Darstellung von Untoten“, in: Claudia Behrens, Helga Burkhard, et. al. (Eds.): Tanzerfahrung und Welterkenntnis, Jahrbuch Tanzforschung, Vol. 22, Leipzig, p. 82–94

Diagne, Mariama (2011): „Kosmische und imaginäre Räume bei Rudolf von Laban und Mary Wigman“, in: Christine Eckett, Sprengelmuseum Hannover (Eds.): Ohne Ekstase kein Tanz! Tanzdarstellungen der Moderne. Vom Varieté zur Bauhausbühne, exhibition catalogue, Hannover, p. 48–57

 

Minor Articles

Diagne, Mariama (2024): „Über den Kanon – oder: Warum tanzende Geister in Konserven nicht überleben, maybe. Discourse on canon - or: Why ghosts that dance don't survive in canned goods – maybe.” Textbeitrag für TanzArchiv Berlin, Onlinepublikation mit Beiträgen von: Barbara Lubich, Christoph Winkler, Isabel Raabe, Julia Wehren, Olympia Bukkakis, Martin Nachbar, Sasha Amaya. 


Diagne, Mariama (2023): „From arc en cercle to arc du corps. Otherness in the Grand Arch of Modernist Dance. Vom arc en cercle zum arc du corps. Fremdheit im Großen Bogen der Tanzmoderne, in Museum der Moderne Salzburg, Exhibition Cataloge: Arch of Hysteria, ed. by Kerstin Stremmel, Lena Nievers, Snoeck, Salzburg, p. 146–174

Diagne, Mariama (2022): „Topografien der Liebe. Orpheisch-eurydikische Schatten in Wuppertal/Topographies of love. Orphic-eurydicean shadows in Wuppertal, Programm bill, ed. by Wuppertaler Bühnen, Wuppertal, p. 32–53

Diagne, Mariama (2020): „Entorten – displace yourself“, in: Tanzfabrik Berlin e.V. (Ed.): Vertigo, Magazin zur Tanznacht Berlin 2020, Berlin 2020, p. 92–95

Diagne, Mariama (2011): „Das Bewahren der Flüchtigkeit. Tanz geht neue Wege im Umgang mit choreografischem Erbe“ – Tanzraumberlin, on the Legacy Tour of the Merce Cunningham Dance Company

Diagne, Mariama (2012): „Aus alt mach neu. Hofesh Shechter kommt mit einem neuen alten Stück zu spielzeit’europa“ – Tanzraumberlin, on Hofesh Shechter‘s piece „Political Mother“

Diagne, Mariama (2013): Review of: Royd Climenhaga: The Pina Bausch Source Book. The Making of Tanztheater, London 2012, theaterforschung.de, 23.09.2013

Diagne, Mariama (2013): „Tanzende Tiere. Eine Bestandsaufnahme“ – tanzraumberlin magazine, Berlin, p. 1–2

Diagne, Mariama (2010): Review of: Josephine Fenger: Auftritt der Schatten. Tendenzen der Tanzanalyse und ihre Bedeutung für die zeitgenössische Tanzästhetik am Beispiel des Balletts des späten 20. Jahrhunderts, München 2009, theaterforschung.de, 18.10.2010

Diagne, Mariama (2009): „Tanz und Musik in Bewegung“, Review of: Strawinsky Projekt II, Petruschka, Agon, Les Noces, Ballet evening at Leipzig Opera, arture.eu, 20.07.2009

 

 Media Presence

1.    Bavarian Broadcasting/Bayerischer Rundfunk. Interview on Diversity and Racism in Dance (25.11.2022) (https://www.br.de/mediathek/podcast/klassik-aktuell/interview-mit-mariama-diagne/1899363

2.    Staatsballett Berlin “Wir müssen reden. Ballet for future?” – Podcast (21.01.2023)
https://www.staatsballett-berlin.de/de/podcast

 


Lectures / Keynotes / Workshops / Artist Talks / Discussions

Diagne, Mariama (2024): Keynote "White Shadows" Poetic Steps of Healing in Afro Diasporic Performance and Thought”, keynote at the Black German Heritage & Research Association, (online) annual conference “Joy & Pain”, (22.02.2024)

Diagne, Mariama (2024): Lecture "The Golden Gaze. Naked Show-Offs as Intervention in Diasporic Performance Practices”, lecture at the international lecture series „Theater Forschung Ruhr", Institute for Theatre Studies, Ruhr-Universität Bochum, (29.01.2024)

Diagne, Mariama (2023): Lecture "Subalterne Formen des Widerstands auf der Tanzbühne". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Selbst-Performance und Tanzhistoriografie", Institut für Theaterwissenschaft, Universität Bern (11.12.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture "Playback. Show. Time. Afro-diasporisches Historisieren popkultureller Kunstfiguren und Phänomene der 1990er", paper at the workshop Anarchische Narrative und poietische Wissensproduktion. Koloniale Vergangenheit in der künstlerischen Produktion der Gegenwart, Workshop at/by the CRC 1512 Intervening Arts (30.11.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture "auto-ethnographic dance research and data management", 
Panelpresentation at the gtf-conference "Digitalitäten und Ökologien im Feld des Tanzes. (Virtual) Ecologies in the field of dance", in cooperation with NFDI4C, Köln (28.10.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture "Deadline Gladiators. Or: 24/7-research-bodies-under-pressure", paper at the gtf-conference "Digitalitäten und Ökologien im Feld des Tanzes. (Virtual) Ecologies in the field of dance", Köln (27.10.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture "keep kool. Balancing as micro-improvisation and artistic recoding – on/off stage". Paper at the Workshop Everyday Life, Art, Improvisation, Workshop at/by the CRC 1512 Intervening Arts (14.09.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture “Mami Wata in Pointshoes. Subaltern‘We-Voicing’ As Intersectional Academic Practice in Performance Research”. Paper at the IFTR (International Federation for Theatre Research) Embodied Research Working Group (ERWG), Conference Theme: “The Stories We Tell — Myths, Myth Making and Performance”, Annual Conference in Accra, Ghana (24-28.07.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture “slow dancing as protest. Zur Rezeption choreografischer Mikrobewegungen der Entschleunigung in Performances zeitgenössischer Tanzschaffender“. Invited talk. Junge Akademie, Akademie der Wissenschaft und Literatur in Mainz, conference: „Langsames Sehen: Wahrnehmungsdispositive der Entschleunigung“ (28.-29.06.2023)

Diagne, Mariama (2023): Lecture "Contouring contours. Positioning as diasporean way of thought", paper at the workshop “on feminist dramaturgies and its formats, by Kirsten Maar and Pavićević, Berlin, Institute for Theatre Studies Freie Universität Berlin (26.05.2023)

Diagne, Mariama (2023): Keynote “Walks of the Soul. Moments of healing between seeing, speaking and walking in the Senegalese SoundDance Sabar / Spaziergänge der Seele. Momente der Heilung zwischen Sehen, Sprechen und Spazieren in der senegalesischen KlangTanz Stil Sabar“. Research Conference Dance Therapy 2023: Past - Present - Future. Current Research on Dance Therapy, Hamburg Medical School, Department of Art, Society and Health, Hamburg, (13.05.2023)


Diagne, Mariama (2022): Lecture "pose, posing, positioning. Re-Routing akademischer/künstlerischer Routinen", gtf-Symposium, Society for Dance Research (Gesellschaft für Tanzforschung): Re-Routing Routines/Routinen (04.-06.11.2022) HfMDK Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt a.M., 05.11.2022

Diagne, Mariama; Chatterjee, Sandra; Kramer, Franz Anton; Ross, Janice; Ruprecht, Lucia; Wittrock, Eike (2022): Gathering/Panel "Queering Dance Modernism", "Dance and Resiliance", DRA Dance Research Association Conference 2022, Vancouver/Online, 14.10.2022

Diagne, Mariama; Bayraktar, Sevi; Cohn, Dominika, Krauß, Jutta (2022): Lecture Demonstration "Fantazising the Sharing",  at Tanzkongress 2022, Mainz, 17.06.2022

Diagne, Mariama (2021): Artist Talk with Southafrican Choreographer Mamela Nyamza, at the International Gender Conference Facing Ethnic Drag, organized by Evelyn Annuß and Mariama Diagne, at the mdw – University for Music and Performing Art Vienna, Vienna 17.06.2021

Diagne, Mariama (2021): Artist Talk at the Dance Residence Programme “new techniques I” at Sophiensaele Berlin, together with Dancer and Choreographer Tiran Willemse on „Black Maskulinity“ (17.05.2021, online)


Diagne, Mariama (2021) Theory Workshop on Dance, Death and Dying for vienna performance artist Florentina Holzinger (20.04.2021, online)

Diagne, Mariama (2021) Lecture "Black Dancers in Ballet" at Oakland University Department of Dance together with dancer Lauren Anderson and Researcher Dr. Elizabeth Kattner, (10.02.2021, online)

Diagne, Mariama (2018): Lecture „Die Wand als Bühne: Zur Performanz der Schlagschatten in Tanz, Performance und Installation“, Presentation at the ring lecture „Gegen die Wand. Subversive Positionierungen von Autorinnen und Künstlerinnen“, Stiftung Europa-Universität Viadrina, culture studies department, Frankfurt (Oder), 16.04.2018


Diagne, Mariama (2018): Lecture „Der Tanz mit der Schwerkraft. Choreografien des Schwebens – vom Barocktanz bis Pina Bausch“, paper at the Ballett-University, State Ballet Berlin and Institute for Theatre Studies, Freie Universität Berlin, 10.04.2018

Diagne, Mariama (2017): Workshop „Walking & Falling. Dancing against gravity“, physical workshop with dance students at Tsukuba University, 30.09.2017

Diagne, Mariama (2017): Lecture „Choreografien des Schwebens. Techniken und Topoi der gravitas im 18. und 19. Jahrhundert“, paper at the Symposium Körpervorstellungen in der Jahrhundertwende vom 18. zum 19. Jahrhundert – Goethe, Herder und Performing Arts, Tsukuba University. 28.09.2017

Diagne, Mariama (2017): Lecture „correlational dancestep and a speculative dea ex machina. Choreo/ Scenographic terms as tactic for thoughts in contemporary philosophy“, paper at the 3rd Biennial Performance Philosophy Conference. Panel On the ‘Beyond-ness’ of the Subject. Critical Thoughts on Epistemological Paradigms in the Realm of Posthumanism, togetherwith Susanne Foellmer and Karina Rocktäschel, Prague, 23.06.2017

Diagne, Mariama (2016): Presentation at the roundtable „Tanz-Medial“, Dachverband Tanz Deutschland e.V, Berlin, 12.12.2016

Diagne, Mariama (2016):  Lecture „Tanztheater: Stilmittel, Konzepte, Bühnenästhetik“, paper at ring lecture Perspektiven der Tanzwissenschaft, Institute for Theatre Studies, Freie Universität Berlin, 30.11.2016

Diagne, Mariama (2016): Lecture „Sichtbare Seelen. Tanz als Schattenkunst bei Pina Bausch und im Zeitgenössischen Tanz, paper at the DFG-Leibniz Lecture Series, Prof. Dr. Gabriele Brandstetter, Theaterfestival Tokyo/Goethe-Institut, Tokyo 11.11.2016

Diagne, Mariama (2016): Lecture „Ensemble-Körper auf Reisen. Pina Bauschs Tanzoper zwischen Wuppertal und Paris“, paper at the DFG-Leibniz Lecture Series, Prof. Dr. Gabriele Brandstetter, Tokyo 06.11.2016

Diagne, Mariama (2016): Lecture „Schatten Spüren. Wesen und Sinnlichkeit von Schattenwürfen im Tanztheater von Pina Bausch“, paper at the at Humboldt-Forum Lecture Series „Los Sentidos“, El Colegio Nacional, México City, 28.10.2016

Diagne, Mariama (2016): Lecture at: „ZUGÄNGE SCHAFFEN“, Symposium of Verbund Deutscher Tanzarchive (VDT), Deutsches Tanzarchiv Köln I 21. und 22. Oktober 2016

Diagne, Mariama/ Leysner, Miriam (2016): Movement Workshop at the Exhibition Pina Bausch und das Tanztheater, at „Tanztreffen der Jugend“, Martin Gropius Bau, Berlin, 26.09.2016

Diagne, Mariama (2016): Artist Talk with US-Choreographer Kyle Abraham, at the International Dance Festival Tanz im August 2016, HAU 1, Berlin, 31.08.2016

Diagne, Mariama (2016), Artist Talk „Ausdruckstanz heute“, together with Norbert Servos and Madeline Ritter on H.K. Quintett by Norbert Servos, Dock 11Berlin, 11.06.2016

Diagne, Mariama, Billiet, Bénédicte, Kaufmann, Barbara (2014): Lecture „Leaving traces – Sensing traces. Orpheus und Eurydike (1975) and Danzón (1995), presentation at the Symposium: The Digital Pina Bausch Archives, Wuppertal 27.09.2014

Diagne, Mariama im Artist Talk with Malou Airaudo, Bénédicte Billiet, Bernd Marszan, Ed Kortland (2014): „Orpheus und Eurydike auf Reisen. Wuppertal – Paris“, at the Symposium: The Digital Pina Bausch Archives, Wuppertal 27.09.2014

Diagne, Mariama (2014): Lecture „Tanzende Körper – Singende Seelen. Zum Verhältnis von Stimme und Bewegung in Pina Bauschs Arbeiten zu Gluck“, paper at the Symposium Gluck, der Reformer? Kontexte, Kontroversen, Rezeption, Internationale Gluck-Forschungsgesellschaft, Nürnberg, 19.07.2014

Diagne, Mariama (2014): Lecture „Zur szeno-choreografischen Bildgewalt im Bild „Gewalt“ in Pina Bauschs Orpheus und Eurydike“, paper at the Workshop Pina Bauschs Orpheus und Eurydike. Transdisziplinäre Zugänge zur getanzten Oper, NFS Bildkritik/eikones, Die Visualität der Oper, Universität Basel, 20.05.2014

Diagne, Mariama (2014): Artist Talk together with Stage Designer Penelope Wehrli & Detlev Schneider at Tanzfonds Erbe Project ‚Transforming Acts‘, at Tanz im August 2014, Berlin 21.08.2014

Diagne, Mariama (2014): Lecture „‚A mortal fear of death‘. Das Ende des Lebens reflektiert durch die Bewegungskunst Tanz in den Werken von Valeska Gert, Kurt Jooss und Pina Bausch“, paper at the Symposium Transmortale VSterben, Tod und Trauer“, Museum für Seprukralkultur, Kassel, 15.03.2014

Diagne, Mariama (2014): Lecture „Dream in Color – Dance in Color. Zu Haut und Farbe im Bühnentanz“, paper at „Julius-Hans-Spiegel-Zentrum. Ein TANZFONDS ERBE Projekt zu Exotismen in der Tanzmoderne“, Freiburg, 20.02.2014

Diagne, Mariama, Wittrock, Eike (2013): LectureAN-ZIEHEN. Exotik, Orient und Tanz“, paper at the Ballett-University, State Ballet Berlin and Institute for Theatre Studies, Freie Universität Berlin, 03.12.2013

Diagne, Mariama (2013): Lecture „Tanztheater erinnern. Zur Rekonstruktionsarbeit von Reinhild Hoffmanns Tanztheater“, paper at the ring Lecture Perspektiven der Tanzwissenschaft, Institute for Theatre Studies, Freie Universität Berlin, 20.11.2013

Diagne, Mariama (2013): Lecture „Begeh(r)en leerer Schritte. Jerome Robbins’ Afternoon of a faun“, paper at the interdisciplinary Theory-Workshop: Pas de Deux – Zum poetischen 'Schritt zu Zweit' in Choreo/graphien, organized by Mariama Diagne and Kristina Mendicino, 05.07.2013

Diagne, Mariama (2013): Lecture „Killing softly. Traces of subtly but radical violence in Pina Bausch’s Le Sacre du printemps“, paper at the Society of Dance History Scholars, Special Topics Conference 2013: Sacre Celebration: Revisiting, Reflecting, Revisioning, York University Toronto, 20.04.2013

Diagne, Mariama (2012): Lecture „Staksen, Kriechen, Tigern. Tierische Gangarten im Tanz“, paper at the Ballett-University, State Ballet Berlin and the for theatre studies, Freie Universität Berlin, 04.12.2012

Diagne, Mariama (2012): Lecture „Tödlicher Übergang – Choreographische Darstellungen von Figuren zwischen Leben und Tod im Tanztheater“, paper at the Ballett-University, State Ballet Berlin and Institute for Theatre Studies, Freie Universität Berlin, 13.06.2012

Diagne, Mariama (2011): Lecture „Boten zwischen Bühnen- und Lebenswelt. Ein Streifzug durch die Tanzgeschichte mit Blick auf die Darstellung von Untoten“, paper at the gtf-Symposium „TANZerfahrung und WELTerkenntnis“, Society for Dance Research in cooperation with the German Dance Archives Cologne, 16.10.2011