Springe direkt zu Inhalt

New Mercator-Fellow Jason Wee

News from Feb 29, 2024

The CRC welcomes its new Mercator-Fellow Jason Wee.

Jason Wee lebt und arbeitet als Künstler, Lyriker und Kurator in Singapur. Wee kann auf zahlreiche Einzelausstellungen zurückblicken und war 2022 auf der Kochi-Muziris Biennale vertreten. Als Schriftsteller hat Wee bereits drei Lyrikbände vorgelegt. Mit den Grey Projects hat er einen für Singapur einzigartigen unabhängigen Ort für die Künste geschaffen, der Bibliothek, Ausstellungsraum und Arbeitsplatz zugleich ist. Wee erforscht die dortige Organisation als ein künstlerisches Prinzip. In seinem aktuellen Projekt, das sich um Architekturen und Infrastrukturen südasiatischer Städte dreht, ist eine Zusammenarbeit mit dem Grassi-Museum Leipzig vorgesehen. Das Projekt untersucht einerseits Design und Architektur zentraler Gebäude des 20. Jahrhunderts in fünf Städten Südasiens und fragt andererseits in diachroner Hinsicht nach der Entwicklung und Fortführung dieses Formenrepertoires. Als Teil dieses Projektes wird im Rahmen des Mercator-Fellowships die Arbeit Quarrel Choral entstehen.

Gemeinsam mit Wee und anhand seiner Arbeiten möchten die Teilprojekte C02 und Reflexion sowie die AG Dekoloniale Kunsträume theoretische Linien der Postcolonial und Queer Studies mit Blick auf transnationale Kunsträume in Asien verfolgen. Im Rahmen des Fellowships soll eine kleinere Ausstellung als Interventionsraum entstehen. Die Arbeit mit Wee wird auch in Zusammenhang mit der Jahrestagung 2024 einen Niederschlag finden.

5 / 37